Deutsche Bahn Fahrradmitnahme

Flexibel und nachhaltig auf Entdeckungstour: Alles zur Fahrradmitnahme mit der Deutschen Bahn.

Fahrrad und Bahn sind das Dreamteam für euren Ausflug in die Natur oder den nächsten City-Trip! Lest mehr über die vielen Möglichkeiten euer Rad im Nah- und Fernverkehr mit in die Bahn zu nehmen und plant euer nächstes Abenteuer – am besten abseits der Hauptverkehrszeit!

Fahrradmitnahme im Nahverkehr

Deutschlandweit bringt die Bahn euch an die schönsten Orte für eine ausgiebige Fahrradtour. Dabei seid ihr nicht nur flexibel unterwegs, sondern spart auch Geld und Stress für Anschlussverbindungen. Die Fahrradkarte der Deutschen Bahn lässt sich ganz einfach mit diversen Tagestickets für die Fahrt mit der S-Bahn, der Regionalbahn, dem Regionalexpress sowie dem Interregio-Express verbinden.

Hinweis: Ob ihr euer Fahrrad mit in den Zug nehmen könnt, hängt davon ab, ob im Zug noch genügend Stellplätze zur Verfügung stehen – denn die Anzahl der Fahrradstellplätze ist beschränkt. Deshalb solltet ihr vor allem der Berufsverkehr meiden und die Radtour erst nach der Hauptverkehrszeit beginnen.

Tagesticket Nahverkehr im Überblick:

  • Gültig in S-Bahn, Regionalbahn (RB), Regionalexpress (RE) und Interregio-Express (IRE)
  • Kombinierbar mit dem Quer-Durchs-Land-Ticket
  • Bundesweit valide, einzelne Bundesländer können abweichen
  • Berufsverkehr ist wegen erhöhter Auslastung zu berücksichtigen
  • Gesondertes Zugabteil ist markiert, befindet sich meist an Zuganfang oder -ende
  • Fahrradanhänger ist nicht inklusive, hier braucht es ein extra Ticket
  • Die Beförderung von Fahrrädern mitreisender Kinder unter sechs Jahren erfolgt unentgeltlich

Fahrradmitnahme im Fernverkehr

Um euer Fahrrad im Fernverkehr der deutschen Bahn mitnehmen zu können, wird eine Fahrradkarte sowie eine Stellplatzreservierung für das Fahrrad benötigt. Die Fahrradkarte kann bequem in einem Vorgang mit dem Kauf eines Bahntickets gebucht werden.

Eine Reservierung ist unbedingt erforderlich, da die Anzahl der Fahrradstellplätze begrenzt ist. Die Reservierung ist kostenfrei, wenn sie gleichzeitig mit der Fahrradkarte gebucht wird.

Die Mitnahme ist auf ein Fahrrad pro Reisenden beschränkt. Hierzu zählen zweirädrige, einsitzige Fahrräder (nicht zulassungspflichtig bis 25 km/h) sowie zusammengeklappte Fahrradanhänger. Besondere Fahrradtypen (z. B. Tandem, Liegerad) sind aus Kapazitätsgründen nicht in allen Fernzügen mit Fahrradmitnahme zugelassen.

Fahrradmitnahme für Gruppen

Bis 5 Personen können die Fahrradkarten (inkl. Stellplatzreservierung) bequem zusammen mit der Fahrkarte in einem Vorgang online buchen. Gruppen ab 6 Personen können die Fahrradkarten nicht online buchen.

Auch in den Nahverkehrszügen (IRE, RE, RB und S-Bahn) reist ihr in der Gruppe bequem mit Bahn und Fahrrad. Gruppen ab 6 Fahrrädern müssen sich allerdings vorher anmelden.

Die Anmeldung muss bis spätestens 7 Tage vor Reiseantritt erfolgen. Die Frist kann sich durch die telefonische Bestellung von Fahrkarten verlängern. Die Anmeldung ist keine Garantie für die Mitnahme in stark frequentierten Zügen.

Kostenfreie Fahrradmitnahme

Fahrräder mit einem Raddurchmesser bis 16 Zoll können kostenfrei als Handgepäck mitgenommen werden. Zur Unterbringung sind die üblichen Gepäckablagen zu nutzen. Beim Verstauen über dem Sitzplatz muss eine Gefahr für Reisende ausgeschlossen sein.

Reisende mit BahnCard 100 können das Fahrrad, unabhängig vom Reifendurchmesser, ebenfalls kostenfrei mitnehmen. Vor der Bahnreise mit kostenloser Fahrradmitnahme müsst ihr jedoch eine Stellplatzreservierung kaufen.