Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn AG (kurz DB AG, umgangssprachlich auch nur DB) ist ein deutscher Konzern mit Sitz in Berlin. Das zu 100 % bundeseigene Unternehmen entstand 1994 aus der Fusion der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn sowie der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft.

Deutsche Bahn am Potsdamer Platz in Berlin
Deutsche Bahn am Potsdamer Platz in Berlin

Der Konzern ist in eine Vielzahl von Unternehmen untergliedert, darunter DB Fernverkehr (Personenfernverkehr), DB Regio (Personennahverkehr) und DB Cargo (Schienengüterverkehr). Die Konzerntochter DB Netz betreibt zudem große Teile der deutschen Eisenbahninfrastruktur und damit das größte Schienennetz Europas. Im Schienenverkehr erzielt das Unternehmen etwa die Hälfte des Gesamtumsatzes. Die andere Hälfte des operativen Geschäfts machen das weitere Transport- und Logistikgeschäft sowie verschiedene Dienstleister aus. Das Unternehmen erwirtschaftet Teile seines Umsatzes über Verkehrsverträge mit der öffentlichen Hand; bezuschusst werden ebenfalls Unterhalt und Ausbau der Infrastruktur. Die Konzernunternehmen des Personenverkehrs beförderten mit ihren Zügen und Bussen im Jahr 2016 rund 4,4 Milliarden Reisende.

DB Fernverkehr

Die DB Fernverkehr AG erbringt nationale und internationale Fernverkehrsleistungen im Tageslinienverkehr. Hierfür betreibt sie ein dichtes Netz von über 800 täglichen Schienenfernverkehrsverbindungen in Deutschland. Neben dem nationalen Angebot werden – überwiegend im Rahmen von Kooperationen – pro Tag rund 250 grenzüberschreitende Verbindungen zu mehr als 80 europäischen Städten angeboten. Auf diese Weise bringt die DB Fernverkehr AG mit ihren ICE-, IC- und EC-Zügen täglich rund 390.000 Kunden an ihr Ziel. Zu den Komfortmerkmalen der ICE-Flotte gehören u.a. die Bordgastronomie, kostenfreies WLAN in der 1. und 2. Klasse sowie ein Informations- und Unterhaltungsprogramm im ICE-Portal.

Mit dem Versprechen schneller und komfortabler Verbindungen zu attraktiven Preisen möchte die DB Fernverkehr AG die Kunden von ihren Angeboten überzeugen. Das Hauptaugenmerk der Aktivitäten liegt daher auf der Produkt- und Servicequalität, um einen komfortablen und zuverlässigen für Reisende zu gewährleisten. Eine hohe Kundenorientierung spielt für die DB Fernverkehr AG eine zentrale Rolle.

Ein wichtiges Instrument der Kundenbindung ist die BahnCard, die es in drei Ausführungen gibt: BahnCard 25, BahnCard 50 und BahnCard 100. Die BahnCard wurde 1992 eingeführt und seit dieser Zeit stetig weiterentwickelt.  Rund. 5  Mio.Kunden verfügen über eine  BahnCard , die mit all ihren Vorteilen ist eine umfassende Kunden- und Mobilitätskarte ist. Ergänzt wird das Rabattinstrument BahnCard durch das Kundenbindungsprogramm BahnBonus, mit dem Bahnkunden Punkte sammeln und diese gegen Prämien einlösen können. Darüber hinaus bietet BahnBonus weitereVorteile und Services für die Teilnehmer. Ende 2018 nahmen ca. 3 Mio. Kunden an BahnBonus teil. Für ca. 300.000Vielfahrer gibt es zusätzlich den BahnComfort-Status  mit vielen Vorteilen wie Lounge-Zugang oder einem separaten Sitzplatzbereich.

DB Regio

Auf dem regionalen Verkehrsnetz befördert DB Regio täglich Millionen Fahrgäste. Dem Geschäftsfeld unterstehen auch alle Busgesellschaften des DB-Konzerns in Deutschland. Um den reibungslosen Ablauf bemühten sich 35.651 Mitarbeiter. 

DB Regio ist Marktführer im bundesdeutschen Nahverkehr. Ob in Ballungsräumen, Großstädten oder auf dem Land: Das weit verzweigte Netz von DB Regio macht Menschen mobil. Auch die Verbindung zu anderen Verkehrsmitteln stellt das Unternehmen sicher. In den Geschäftsbereichen Schiene und Bus stimmt sich DB Regio eng mit den zuständigen Aufgabenträgern und Besteller-Organisationen ab. Das Ziel: Menschen bedarfsgerecht in den Regionen zu befördern.

DB Regio Schiene

Im Schienenpersonennahverkehr zählte DB Regio 2017 rund 1,93 Milliarden Reisende und erbrachte eine Verkehrsleistung von 41,9 Milliarden Personenkilometern. Pro Tag waren durchschnittlich 5,29 Millionen Reisende unterwegs. Sie verteilten sich auf 22.698 Zugfahrten. Die Züge waren im Durchschnitt zu 94,4 Prozent pünktlich.

Die Sparte teilt sich in sieben Regionen, S-Bahnen (S-Bahnen Berlin, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart und München) sowie die Regio-Netze auf. Sie alle werden durch die Zentrale in Frankfurt am Main koordiniert und gesteuert.

DB Regio Bus

Mit etwa 632 Millionen Fahrgästen im Jahr 2017 ist die Deutsche Bahn der größte Anbieter im deutschen Busverkehr. „Bundesweit unterwegs – vor Ort zu Hause“. Das ist das Motto von DB Regio Bus, der Bussparte der DB Regio AG. Die Anforderungen an die Busse sind hoch und sehr lokalspezifisch. Über 400 Landkreise und kreisfreie Städte sind Kunden von DB Regio Bus. Für die Bedürfnisse der Auftraggeber ist die DB Regio Bus optimal aufgestellt. Sie ist mit über 40 Gesellschaften und Beteiligungen vor Ort dafür verantwortlich, den Busverkehr in weiten Teilen Deutschlands in Bewegung zu halten.

Die Deutsche Bahn betreibt bundesweit eine Flotte von rund 12.250 Bussen.