Bahnhöfe in Deutschland

Eine Übersicht aller etwa 5.400 Bahnhöfe in Deutschland.

Ein paar Zahlen vorweg: Täglich werden etwa 21 Millionen Reisende und Besucher auf den deutschen Bahnhöfen empfangen und es hält über 400.000 mal ein Zug der rund 120 Eisenbahnverkehrsunternehmen an einem der Bahnsteige.

In Deutschland sind sämtliche Bahnhöfe und Haltepunkte durch die DB Station&Service, eine Tochterfirma der Deutschen Bahn, in sieben Preisklassen eingeteilt, vom stark frequentierten Großstadthauptbahnhof (Preisklasse 1) bis hin zum kleinen Landhalt (Preisklasse 7).

Die Liste der deutschen Bahnhöfe der Preisklasse 1 enthält 21 Bahnhöfe, die in der Preisklasse 1 klassifiziert werden. Diese befinden sich in repräsentativen Gebäuden, meistens im Zentrum der Großstädte, und bieten täglich bis zu 550.000 Reisenden sämtliche Dienstleistungen rund um die Bahn an. Mit 34 Bahnsteiggleisen hat der Hauptbahnhof München die größte Anzahl. Die Deutsche Bahn bezeichnet Frankfurt am Main aufgrund seiner Lage in der Mitte Deutschlands als wichtigste Drehscheibe im Schienenpersonenfernverkehr.

Besondere Bahnhöfe in Deutschland

10 besondere Bahnhöfe in Deutschland:

  1. Der Größte in Europa: Leipziger Hauptbahnhof
  2. Der Älteste: Bahnhof Vienenburg
  3. Der mit Aussicht: Hamburger Hauptbahnhof
  4. Der Kleine: Bahnhof Weimar
  5. Der Beeindruckende: Berliner Hauptbahnhof
  6. Der Geschichtliche: Bahnhof Potsdam Pirschheide
  7. Der Bezaubernde: Nürnberger Hauptbahnhof
  8. Der Grüne: Darmstädter Hauptbahnhof
  9. Der Künstlerische: Bahnhof Uelzen
  10. Der Vergessene: (Bahnhof) Wittibreut

Mit einer überdachten Fläche von 83.640 m² ist der Leipziger Hauptbahnhof die größte Station in Europa. Im Februar 2020 wurde der Leipzig Hbf. zum besten Bahnhof Deutschlands und zum drittbesten Europas gekürt und nur von St. Pancras in London und dem Zürcher Hauptbahnhof übertroffen. Die Hauptbahnhöfe in München sowie Hamburg und Berlin landeten im European Railway Station Index 2020 auf den Plätzen fünf und sechs.

Die ältesten erhaltenen Bahnhofsgebäude Deutschlands sind:

  • 1838: Bahnhof Düsseldorf-Gerresheim 
  • 1839: Bahnhof Müngersdorf (Haus Belvedere) in Köln-Müngersdorf
  • 1840: Bahnhof Vienenburg und Bahnhof Schladen
  • 1841: Alter Bahnhof Wittenberg (Sachsen-Anhalt)
  • 15. Mai 1842: Bahnhof Niederau (Freistaat Sachsen)
  • Der Bayerische Bahnhof in Leipzig (Inbetriebnahme 1842) ist der älteste, allerdings nur noch hochbauseitig erhaltene Kopfbahnhof Deutschlands.
  • Das älteste noch in Betrieb befindliche Bahnhofsgebäude einer deutschen Großstadt ging 1844 in Augsburg Hauptbahnhof in Betrieb.

Die größten Bahnhöfe in Deutschland

Eine Übersicht der meistfrequentierten Fernbahnhöfe in Deutschland:

BahnhofReisende/Besucher
pro Tag (2019)
Bahnsteig-
gleise
Hamburg Hauptbahnhof537.00012
Frankfurt (Main) Hauptbahnhof493.00029
München Hauptbahnhof413.00034
Berlin Hauptbahnhof329.00014
Köln Hauptbahnhof318.00011
Hannover Hauptbahnhof261.00012
Stuttgart Hauptbahnhof255.00019
Düsseldorf Hauptbahnhof246.00016
Nürnberg Hauptbahnhof210.00022
Essen Hauptbahnhof152.00013
Bremen Hauptbahnhof147.0009
Duisburg Hauptbahnhof130.00012
Leipzig Hauptbahnhof135.00023
Dortmund Hauptbahnhof123.00016
Mannheim Hauptbahnhof118.00011
Meistfrequentierte Fernbahnhöfe in Deutschland

Quelle: Bahnhof (Wikipedia)

Bahnhöfe und Haltestellen in Berlin

Eine Übersicht der Bahnhöfe und Haltestellen in Berlin – von Adlershof bis Zoologischer Garten.

🚄 Schnäppchen-Alarm

Exklusive Angebote, günstige Bahntickets und praktische Tipps!

Ich willige hiermit ein, personalisierte Angebote per E-Mail zu erhalten.

close

🚄 Schnäppchen-Alarm

Exklusive Bahn-Angebote, günstige Bahntickets und Tipps!

Ich willige ein, Angebote per E-Mail zu erhalten.