Günstige Bahntickets: 10 praktische Tipps zum Reisen mit der Bahn

Wir stellen euch 10 praktische Spartipps für günstige Bahntickets und dem Reisen mit der Bahn vor.

1. Früh günstig buchen

Wer zu den günstigsten Preisen reisen möchte, sollte mindestens zwei Wochen vor der geplanten Reise sein Zugticket buchen. Vor und während Schulferien, Feiertagen und Volksfesten sind die Preise zumeist noch teurer, so dass man in solchen Fällen am besten einen Monat vorher seine geplante Bahnfahrt bucht.

ICE Templin am Bahnhof Nennhausen, Brandenburg
ICE Templin am Bahnhof Nennhausen, Brandenburg

2. Super-Sparpreise der Deutschen Bahn suchen

Die Deutsche Bahn bietet Super-Sparpreise an, mit denen man schon super-günstg an sein Ziel kommt. Mit dem Sparpreisfinder kann man ganz leicht die günstigsten Tickets für die gewünschte Strecke finden. Aber auch hier lohnt es sich früh zu buchen, denn die Super-Sparpreisfahrkarten sind stark limitiert.

3. Auf Wochentag und Uhrzeit achten

Datenauswertungen und Analysen haben ergeben, dass die Bahnpreise dienstags, donnerstags und samstags durchschnittlich preiswerter sind als an den anderen Tagen. Außerdem sind Tickets für Fahrten vor 10 Uhr und nach 20 Uhr meistens niedriger.

4. Regional- und Nahverkehr nutzen

Wenn man nicht allzu weit fahren will oder etwas Zeit mitbringt, lohnt es sich manchmal mit Regionalzügen zu fahren. Die Deutsche Bahn bietet viele regionale und nationale Fahrkarten an, mit denen man beliebig viele Fahrten an einem Tag im Regionalverkehr unternehmen kann.

5. Mit mehreren Personen reisen

Die Deutsche Bahn hat einige DB Tickets, wie das Quer-durchs-Land-Ticket oder Ländertickets im Angebot, welche man mit bis zu 5 Personen gleichzeitig nutzen kann. Je mehr Reisende mitfahren, desto günstiger wird es für jeden. Außerdem fahren Kinder unter 15 Jahren in Begleitung ihrer Eltern und Großeltern immer kostenlos.

Tipp: Bei dem Ostseeticket von Berlin und Brandenburg an die Ostsee solltet ihr bei der Bahnsuche unbedingt das Hin- und Rückfahrdatum angeben, auch wenn ihr flexibel innerhalb von 14 Tagen nach Abreise zurückfahren könnt.

6. Nicht immer die schnellste Verbindung suchen

Bei Online-Buchungen gibt es sowohl auf der Website der Deutschen Bahn als auch in der App die Möglichkeit bei der Ticketsuche ein Häkchen bei “Schnellste Verbindung anzeigen” zu setzen. Wenn man dies aber nicht tut, werden einem häufiger günstigere Verbindungen angezeigt, die aber selbstverständlich etwas länger dauern können.

Auch wenn man bei der Umsteigezeit von ‘normal’ auf eine längere Mindest-Umsteigezeit wechselt, werden manchmal billigere Verbindungen angezeigt – und die Wahrscheinlichkeit, dass man seinen Anschluss bekommt, ist bei längerer Umsteigezeit natürlich höher.

7. Aktionen und Sonderangebote nutzen

Die Deutsche Bahn bietet regelmäßig besondere Angebote an und arbeitet zudem mit mehreren Unternehmen zusammen, die Bahn Gutscheine für Bahntickets anbieten. Bisher gab es den Nutella Bahn Gutschein, REWE Bahn Gutschein oder das Lidl DB Ticket zum Sparpreis. Am einfachsten findet man diese zeitlich begrenzten Gutschein-Aktionen, wenn man in unserer Suche den Begriff “Bahn Gutschein” eingibt.

8. BahnCard kaufen

Wer regelmäßig mit der Bahn fährt, sollte sich eine BahnCard zulegen: für eine BahnCard zahlt man jährliche einen Pauschalbeitrag und erhält dafür Rabatte bei jedem Ticketkauf und viele andere Extras. Die Höhe der Ermäßigung ist abhängig von der BahnCard. Besonders beliebt sind die BahnCard 25 und die BahnCard 50.

Tipp: Wer die BahnCard erst einmal testen möchte, kann die Probe BahnCard bestellen. Sie gilt drei Monate und bietet alle Vorteile bei der Buchung günstiger Bahntickets. Vergesst aber nicht die BahnCard-Kündigung – sonst verlängert sie sich auf ein gesamtes Jahr.

9. Preisalarm aktivieren

Wer ein bis drei Monate im Voraus plant und eine ungefähre Preisvorstellung für seine Bahnreise hat, kann sich einen Preisalarm stellen und wird dann per E-Mail informiert, sobald der eingegebene Maximalpreis für die gewünschte Strecke überschritten wird.

10. Angebote von anderen Bahnunternehmen checken

Der grüne FlixTrain bietet schnelle, günstige Verbindungen quer durch Deutschland an. Bei den Preisen der FlixTrain Tickets können selbst die Super-Sparpreise oder BahnCard-Vergünstigungen nicht mithalten. Das Streckennetz ist allerdings noch ausbaufähig.

Aber auch ausländische Zugunternehmen aus den Nachbarländern, wie die Österreichische Bundesbahnen (ÖBB), TGV oder Thalys, bieten Zugreisen ab Deutschland an.